Das Astrolabe von Antikithyra


Astrolabe Eine der eindrucksvollsten Sachen, die in dieser Periode gefunden wurden, war das Astrolabe von Antikithyra. Einige Schwammsammler fanden sie in 1901 nahe der Antikithyra Insel. Im griechischen Forschungszentrum ' überprüfte Professor des Demokritos' Derek de Solla Piere (von der Yale Universität) und Har. Karakalos sie mit Röntgenstrahlen und fand einen erstaunlich komplizierten Aufbau. Es ist der kompliziertste mechanische Aufbau bis 1200 A.D.!

Die Funktion eines allgemeinen astrolabe ist, die Höhen der Himmelskörper auch zu messen, von deren Zeit die Breite des Beobachters festgestellt werden könnte. Das Maß der Höhe des Nordsternes erbringt die Breite und die Höhe der Sonne und der Sterne erbringt die Zeit.

Der Instrument Fount bei Antikithyra hat eine Menge Metallräder, die in einer Weise geordnet werden, die die Bewegung der Sterne simuliert und die erforderlichen Berechnungen tut! Wer ihn entwarfen und wer ihn mit solch einem Geheimnis des Genauigkeit Remains bildete. Aber es ist genug frei, daß ein nicht astrolabe aber eine Art astrologischer Rechner ist.

Im astrolabe gab es 27 unterschiedliche kreisförmige Zahnräder die alle zusammen angeschlossen wurden und in Bewegung durch eine Handwelle gesetzt wurden. Alles war innerhalb eines hölzernen Kastens mit möglichen Maßen von 35 x 17 x 10 Zentimeter. Am vorderen Gesicht gab es zwei Scheiben mit Anzeigen über das Datum des Monats die Sonne übe natürlich stimmend und das Datum, das den Mond übe natürlich stimmt. Auf dem rückseitigen Gesicht gab es zwei andere Scheiben, eine, die den Mondmonat zeigen und die andere die Mondeklipsen.
Möglicherweise scheinen diese Sachen aber einfach, wenn Sie sie errechnen möchten, werden für Berechnungen mit Genauigkeit der Dezimalziffer sechs vorbereitet!

Zahnrad arangement Eine andere Technik erschien auf dem astrolabe zum ersten Mal in der Geschichte der Technik war der Gebrauch des Differentialgetriebes. Die Umdrehungsgeschwindigkeit von in den Welle Gleichgestellten zum Unterschied der Geschwindigkeit der zwei Ausgang Wellen. Nichts mögen das wieder erschien in jeder möglicher bekannten Maschinerie bis 19. Jahrhundert!
Das Differentialgetriebe wurde auf diesem Astrolabe benutzt, um den Anschluß der Sonne zu den Solareklipsen zu erlauben.

Das astrolabe war vermutlich erstes verwendet vom Astronomen Hipparchus des alten Griechen.*
Einige Leute sagen, daß Archimedes einige Sachen so verwendet hat, aber viel unterschiedlich zu, was es gefunden wird.

* Hipparchus entdeckte den Precession der Äquinoktiken. Seine Berechnung der Länge des Jahres, das durch die Sonne gemessen wurde, war innerhalb 6.5 Minuten moderner Maße. Hipparchus plante eine Methode des Lokalisierens der geographischen Positionen mittels der Breiten und der Längen. Er Katalogisierte, entwarf und errechnete die Helligkeit von möglicherweise so vielem wie 1000 Sterne. Hipparchus kompilierte auch eine Tabelle der trigonometrischen Akkorde, die die Grundlage für moderne Trigonometrie wurden.

zurück zu Hauptmenü
www.ancient-technology.com

technology,ancient technology,ancient technology,ancient technology,ancient technology,ancient technology,ancient technology,ancient